Suche
Unternavigation
Ihr Klickweg: Losheim am See 
Inhaltsbereich

©J.Zimmer, Gemeinde Losheim


Die Gemeinde Losheim am See wird herzsicherer

30.05.2018

Öffentlich zugänglicher Defibrillator im Bistro des SeeGartens am Stausee Losheim installiert


Kürzlich wurde ein von dem Herzensengel e.V. gestifteter sprachgesteuerter Defibrillator im Bistro des SeeGartens am Stausee Losheim angebracht.
Auch Laien können Menschen vor dem plötzlichen Herztod retten- denn dieser Defibrillator ist aufgrund seiner Funktionsweise und Sprachsteuerung für jeden und zwar ganz ohne Vorkenntnisse leicht bedienbar.
Mit einem Defibrillator können Sofortmaßnahmen im Rahmen der Herz-Lungen-Wiederbelebung ergriffen werden, um lebensbedrohliche Herzrhythmusstörungen, wie das Herzkammerflimmern, in den Griff zu bekommen und das therapiefreie Intervall bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes und Notarztes entscheidend zu verkürzen. Durch das Gerät werden Stromstöße an den bewusstlosen Patienten abgegeben, in deren Folge die normale Herzaktivität wieder hergestellt wird. Die AEDs analysieren selbsttätig, ob eine Defibrillation im aktuellen Fall notwendig ist. Ist das Ergebnis positiv, wird die Funktion freigeschaltet und der geschulte Ersthelfer kann mit der Defibrillation beginnen. Andernfalls unterstützt das Gerät per Sprachanweisung den Ersthelfer bei den Wiederbelebungsmaßnahmen.
Herr Frank Marx, Geschäftsführer der Marx-Meditech, übernahm die Einweisung bzw. Schulung an die Anwesenden und erläuterte hierbei die einfache Handhabung mit dem Gerät.
Stefan Scheid, Vorsitzender des Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehr in Losheim e.V. begrüßte die Planungen bald noch weitere Standorte für Defibrillatoren in der Gemeinde Losheim am See zu installieren.

Wir möchten, so Adrian Schmitz, 1. Vorsitzender des Herzensengel e. V., den Bürgerinnen und Bürgern die Angst nehmen mit einem Defibrillator ein Menschenleben zu retten. Es ist so einfach dieses lebensrettende Gerät zu bedienen, dass sogar sehbehinderte oder blinde Ersthelfer damit klarkommen und Menschenleben retten können.
Bürgermeister Lothar Christ bedankt sich bei allen Beteiligten im Namen der Gemeinde Losheim am See und ihrer Bürgerinnen und Bürger herzlich für das verantwortungsvolle Engagement und wertet die Anschaffung des Defibrillators als einen wichtigen Beitrag zur Verbesserung der gesundheitlichen Sicherheit und Vorsorge.
In Deutschland liegt die Überlebensrate bei plötzlichem Herzstillstand unter zehn Prozent. Da die Überlebenschance der Betroffenen mit jeder Minute, die ohne Defibrillation verstreicht, um ca. 10 Prozent sinkt, soll das therapiefreie Intervall bis zur Versorgung des Betroffenen durch Rettungsdienst und Notarzt durch eine möglichst frühzeitige Defibrillation verkürzt werden. Der Einsatz eines AED durch Ersthelfer im Rahmen der Ersten Hilfe ist dabei rechtlich unbedenklich.
Weitere Informationen zur Kampagne HerzGesund und aktuelle Termine unter: www.HerzGesund-Saarland.de und www.herzensengel.de


Rechter Inhaltsbereich
Gemeinde Losheim am See © 2014