Ihr Klickweg: Losheim am See > Gemeinde > Presseinformation 
Inhaltsbereich

Bürgermeister Lothar Christ führte mit den italienischen Gästen und seinen Mitarbeiterinnen intensive Arbeitsgespräche zur Vorbereitung der Jubiläumsveranstaltungen.


Vizebürgermeister Luca Menesini und sein Mitarbeiter Alessandro Pensa lernten auch die Vorstandsmitglieder des Losheimer Partnerschaftsvereins kennen.


Die Wasserversorgung der Gemeinde war von großem Interesse für die italienischen Gäste aus Capannori: TWL-Geschäftsführer Josef Theil und der zuständige Wassermeister Heinz Buchmann standen im Wasserwerk Rede und Antwort.


Die italienischen Gäste erhalten einen Überblick über den Kernort Losheim und die winterliche Landschaft im Hochwald vom Galgenberg bei der Donatuskapelle (v.l.): Alessandro Penso, TWL-Geschäftsführer Josef Theil, Vizebürgermeister Luca Menesini, Silvia Kreis und Wassermeister Heinz Buchmann.

Gäste der italienischen Partnergemeinde Capannori zu Besuch in Losheim

16.01.2013

Planungen zur 20jährigen Partnerschaft standen im Mittelpunkt

Die Gemeinde Losheim am See hatte dieser Tage offizielle Gäste aus ihrer Partnergemeinde Capannori /Toskana zu Besuch. Für die italienischen Gäste, die von Bürgermeister Lothar Christ, sehr herzlich begrüßt wurden, war zunächst der winterliche Eindruck neu. Vizebürgermeister Luca Menessini und Alessandro Pensa, zuständiger Mitarbeiter im Rathaus für Europafragen, staunten nicht schlecht bei ihrer Ankunft in der Seegemeinde über das vorherrschende Winterbild mit viel Schnee.


Im Mittelpunkt des zweitägigen Besuchs der italienischen Gäste standen Gespräche mit der Verwaltung über die bevorstehenden Festlichkeiten aus Anlass des 20jährigen Bestehens der Gemeindepartnerschaft zwischen Losheim am See und Capannori. Aus diesem Grund traf sich Bürgermeister Lothar Christ mit seinen Mitarbeitern und den Gästen im Bistro am Stausee, um die geplanten Besuche im Jubiläumsjahr vorzubereiten. Am 9. Januar 1993 wurde seinerzeit in Capannori die Gemeindepartnerschaft zwischen Losheim am See und der größten italienischen Landgemeinde in der Toskana feierlich besiegelt. Nach längeren intensiven Arbeitsgesprächen, an denen auch Klaus Kerkrath als Vorsitzender des Partnerschaftsvereins und weitere Mitglieder teilnahmen, wurde der Festakt in Losheim auf Anfang Juli und in Capannori auf Anfang September diesen Jahres grob festgelegt.  Auf beiden Seiten werden jetzt finanzielle Unterstützungsanträge über das Programm „Europa für Bürgerinnen und Bürger“ gestellt. Bei dieser Gelegenheit soll dann im Rahmen von Festakten in Losheim am See und in Capannori erneut eine Jubiläumsurkunde zur Gemeindepartnerschaft unterzeichnet werden. An den Begegnungen sollen sich auch neben der Verwaltung Schülerinnen und Schüler der Peter-Dewes-Gesamtschule, der kulturtreibenden Vereine, der Feuerwehr und Hilfsdienste  sowie Bürgerinnen und Bürger aus den Bereichen der Wirtschaft und des Tourismus beteiligen. Vor allem die Gesamtschule Losheim unterhält seit langen Jahren ebenfalls gute Kontakte zu ihrer Partnerschule in Capannori, die jährlich durch Schüleraufenthalte in Losheim am See und Capannori immer wieder bestätigt werden. Auch der Losheimer Partnerschaftsverein und aktive Freunde der Gemeindepartnerschaft wollen die Jubiläumsfeierlichkeiten nach besten Kräften unterstützen, wie dessen Vorsitzender Klaus Kerkrath anlässlich der Begegnung mit den italienischen Freunden bestätigte.


Bei allen Gesprächen mit der Zielsetzung der Erneuerung der Gemeindepartnerschaft nach 20 Jahren blieb dennoch auch etwas Zeit um den italienischen Gästen, die beide zum ersten Mal in der Gemeinde Losheim am See weilten, diese vorzustellen. Dabei galt ein Besuch auch dem Gemeindewasserwerk und dem Hochbehälter auf dem Kerzenberg, die das besondere Interesse der italienischen Freunde fanden. Von TWL-Geschäftsführer Josef Theil und dem zuständigen Wassermeister Heinz Buchmann ließen sich die italienischen Gäste ausführlich über die optimale Wasserversorgung der Gemeinde informieren.  Anschließend ging die Fahrt mit den Gästen aus Capannori dann hoch auf den Galgenberg zur Donatuskapelle, von wo sie einen winterlichen Überblick und Informationen über den Kernort Losheim und die Gemeinde erhielten. Der Park der Vierjahreszeiten am Stausee, das Losheimer Gewerbe- und Industriegebiet, das Rathaus und das Unternehmenszentrum waren weitere Stationen auf der Rundfahrt durch die Gemeinde.


Am Abend traf sich dann die Delegation abschließend mit Vertretern des Losheimer Partnerschaftsvereins, den an der Partnerschaft beteiligten Lehrern der Peter-Dews Gesamtschule und Mitgliedern des Gemeinderates und der Verwaltung, um abschließend noch einmal den Besuch Revue passieren zu lassen und die Ergebnisse für die geplanten  Jubiläumsfeierlichkeiten festzuhalten. Die italienischen Gäste bedankten sich bei Bürgermeister Lothar Christ und seinen Mitarbeitern sehr herzlich für die Gastfreundschaft an beiden Tagen. Vizebürgermeister Menesini sprach von einer großartigen Gemeinde mit liebenswerten Menschen, die er kennen gelernt habe. Die Gemeindepartnerschaft sei es deshalb wert auch über die 20 Jahre hinaus zwischen den Menschen in Losheim und Capannori gepflegt und weiter gefördert zu werden. Die bevorstehenden Jubiläumsveranstaltungen bieteten hierzu sicherlich Gelegenheit.


Rechter Inhaltsbereich
Gemeinde Losheim am See © 2014