Ihr Klickweg: Losheim am See > Gemeinde > Presseinformation 
Inhaltsbereich

Sparkasse Merzig-Wadern und Sparverein Saarland spendeten 20.000 Euro mit der Aktion „Helfen macht Schule“

30.04.2014

„Helfen macht Schule“ – unter diesem Motto hatte die Sparkasse Merzig-Wadern 2011 zusammen mit dem Sparverein Saarland e.V. eine Fördermaßnahme ins Leben gerufen, um gezielt Projekte zu unterstützen, die Kindern im Grundschulalter zugutekommen. Seitdem konnten insgesamt bereits 37.600 Euro an Spendengelder an die Grund- und Förderschulen im Landkreis Merzig-Wadern übergeben werden. Bei der Aktion 2013, zu deren Abschluss die Sparkasse jetzt alle Beteiligten eingeladen hatte, kamen stolze 20.000 Euro zusammen.

Im Rahmen einer Feierstunde überreichten Vorstandsvorsitzender Frank Jakobs und Vorstandsmitglied Wolfgang Fritz zusammen mit Sparverein-Geschäftsführer Jens Remlinger und Landrätin Daniela Schlegel-Friedrich im Beisein von Bürgermeistern und Beigeordneten die symbolischen Spendenschecks an die Schulleiter und Vertreter der vier Förder- und 20 Grundschulen. Das Geld kam durch den Verkauf von Gewinnsparlosen bei der Sparkasse zusammen und wurde vom Sparverein um 3.600 Euro aufgestockt.

Jede Förderschule konnte sich über einen Betrag von 800 Euro freuen. Der Spendenbetrag je Grundschule setzte sich zusammen aus einem Grundbetrag von 400 Euro plus 50 Euro für jede Klasse. Die Gelder können die Schulen eigenverantwortlich für freie Maßnahmen verwenden

Die Gemeinde Losheim am See war mit vier Schulen vertreten. Die Gesamtsumme von 3.450 Euro floss an die Schule am Kappwald – Förderschule Lernen – in Niederlosheim (800 Euro), die Grundschulen Wahlen (750 Euro) und Bachem-Britten (800 Euro) sowie die Nicolaus-Voltz-Grundschule Losheim (1.100 Euro). Im Beisein von Kulturamtsleiterin Silvia Kreis in Vertretung für Bürgermeister Lothar Christ freuten sich Rektorin Gertrud Ruppert für die Förderschule sowie die Rektoren Alfons Traut, Christoph Breinig und Thomas Seiwert für ihre Grundschulen über die großzügigen Zuwendungen.

Die Spendenübergabe in der Merziger Sparkassen-Hauptstelle, die von Wolf Porz sehr kurzweilig und humorvoll moderiert wurde, bezeichnete der Journalist als einen „Festtag für den Kreis Merzig-Wadern“. Mit Hinweis auf den Hit „„Because I’m happy“ von Pharell Williams, der die Gäste zum Auftakt empfing, sprach Frank Jakobs in seiner Begrüßung davon, „ viele Kinder und darüber hinaus deren Eltern, Lehrerinnen und Lehrer sowie politische Vertreter aus den Städten und Gemeinden glücklich zu machen“. Er dankte dem Sparverein, den engagierten Mitarbeitern, aber auch „allen Kunden, die die vielen Lose gekauft, damit selbst gespart, Prämien gewonnen und in jedem Falle etwas Gutes getan haben“. Rund 50.000 verkaufte Lose Monat für Monat ergäben rund 600.000 Euro Umsatz pro Jahr – „eine stolze Summe, von der ein ordentlicher Teil gespendet wird, wie erst jüngst bei der Übergabe von vier Fahrzeuge im Gesamtwert von 53.000 Euro an soziale Einrichtungen im Landkreis“.

Landrätin Daniela Schlegel-Friedrich stellte heraus, dass sowohl der Landkreis als Träger der Förderschulen wie auch die Städte und Gemeinden, die für die Grundschulen verantwortlich sind, auf Unterstützung von Sponsoren angewiesen seien. Sie lobte das Engagement der Sparkasse als „besondere Bank“ in Trägerschaft des Landkreises: „Wenn man Geld in Schulen gibt, ist das eines der besten Wege, um nachhaltig die Entwicklung einer Region zu unterstützen“, sagte die Landrätin.

Sparverein-Geschäftsführer Jens Remlinger erläuterte das System des GewinnSparens. Ein Anteil von 50 Cent am Lospreis von 2,50 Euro gehe in die Soziallotterie. Dadurch könnten monatlich Geld- und Sachpreise von über hunderttausend Euro ausgegeben werden. Auf Nachfrage von Moderator Porz bestätigte er, dass das gesamte Geld aus dem GewinnSparen im Saarland bleibe und ein Gesamtspendenvolumen von 850.000 Euro jährlich ermögliche. „Allein durch die Sparkasse hier sind seit der Umstellung von den Sparmärkchen auf ein EDV-System vor vier Jahren schon 340.000 Euro generiert und in den Landkreis Merzig-Wadern zurück gegeben worden“, verkündete Remlinger stolz.

Dass der Verkauf von GewinnSparlosen bei der Sparkasse Merzig-Wadern einen hohen Stellenwert hat, belegt die Einrichtung einer eigenen Projektgruppe „GewinnSparen“. Unter dem Motto „Vertrieb für die gute Sache“ berichtete Simone Sand auch im Namen ihrer Mitstreiter Christel Emmerich-Hoffmann, Sandra Nickels, Nina-Annabelle Stoffel und Margot Schiffmann über ihre Aktivitäten.


Rechter Inhaltsbereich
Gemeinde Losheim am See © 2014