Inhaltsbereich

Pflegepatenschaften für Grünanlagen

Bürgermeister Christ im Kreis der ersten Paten der Aktion "Pflegepatenschaften für Grünanlagen"

Verleihung der ersten Urkunden an die Paten im Eisenbahnmuseum

Anlass der zweiten Veranstaltung war die Überreichung der Pflegeurkunden an die ersten Bürgerinnen und Bürger, die eine offizielle Pflegepatenschaft übernommen haben. Innerhalb von drei Monaten sind inzwischen schon knapp 25 Patenschaften zustande gekommen. In seiner Eröffnungsrede dankte Lothar Christ allen Paten noch einmal ausdrücklich für ihr bürgerschaftliches Engagement. Wenn jede Patenschaft auch mit einem Betrag zwischen 25 und 100€ vergütet wird, so sei das Ausüben einer Patenschaft eine ehrenamtliche Tätigkeit. Die Vergütung sei nur ein kleines Dankeschön. In diesem Zusammenhang betonte Christ nochmals, dass die Gemeinde die Kosten für die Erstbepflanzung trägt und nicht die Vergütung dazu herangezogen werden muss. Zu den Regeln der Patenschaft gehört, dass derartige Maßnahmen vorher mit dem Umweltamt der Gemeinde abgesprochen werden müssen.

Nach den einführenden Worten war es dann so weit. Der Reigen der Urkundenverleihung wurde eröffnet. Im Hintergrund lief dazu eine Powerpointpräsentation, die die jeweiligen Patenschaften auf einem Luftbild verortete.
Im Anschluss an die offizielle Verleihung bestand noch Gelegenheit, Fragen zu stellen oder auch Anregungen zu geben. Anschließend stand dann auch noch der zuständige Mitarbeiter der Verwaltung, Herr Werner Ludwig, den Paten und den interessierten Bürgerinnen und Bürgern für eine konkrete Beratung zur Verfügung.

Wer ebenfalls eine Patenschaft übernehmen will, kann sich mit Werner Ludwig vom Umweltamt der Gemeinde unter Telefon (06872)609145 oder E-Mail wludwig(at)losheim.de in Verbindung setzen

Förderrichtlinien

Anmeldung


Rechter Inhaltsbereich
Gemeinde Losheim am See © 2014