Ihr Klickweg: Losheim am See > Gemeinde > Wirtschaft 
Inhaltsbereich

Wirtschaftliche Situation der Gemeinde Losheim am See

Nachdem die Gemeinde Mitte der 80er Jahre durch den Weggang eines Fertighausproduzenten, der bis zu 1.600 Arbeitnehmer in Losheim beschäftigte, einen schweren Rückschlag zu verzeichnen hatte, haben die Anstrengungen aller Verantwortlichen wieder zu einer deutlichen Verbesserung der Wirtschaftssituation geführt und die mittlerweile auf 16.400 Einwohner angewachsene Gemeinde wieder zu einem der bedeutendsten Wirtschaftszentren des Kreises werden lassen.

Insbesondere mittelständische Firmen im Produktions- und Dienstleistungsbereich aber auch europa- und weltweit operierende Firmen kennzeichnen die Wirtschaftsstruktur der Gemeinde.

Eine herausragende Position nimmt vor allem das örtliche Handwerk ein. Nach einer Statistik der Handwerkskammer des Saarlandes nimmt die Gemeinde Losheim am See mittlerweile sogar die erste Stelle bezüglich der Handwerksbetriebe gemessen an der Bevölkerungszahl ein. Die Wirtschaftskraft der Gemeinde, gemessen an den Pro-Kopf-Umsätzen im Einzelhandel übersteigt die entsprechenden Zahlen der meisten Gemeinden und Mittelstädte im Saarland.

Neben der Leistung der in Losheim ansässigen Betriebe hat die Gemeinde durch die frühzeitige Bereitstellung von Gewerbeflächen in den 80er Jahren die Grundlage für diese Entwicklung geschaffen. So befinden sich neben dem Kernort in weiteren sechs Ortsteilen ausgewiesene Gewerbegebiete, die sich einer großen Nachfrage erfreuen und zum Teil vergeben sind. Neue Gewerbeflächen sind vor allem im Gewerbegebiet Süd II in einer Größe von ca. 20 ha entstanden. Wegen der großen Nachfrage in diesem Bereich, ist eine Erweiterung angedacht (Info Gewerbeflächen Stand: 10.2010). Die Ortskernsanierung im Kernort mit umfangreichen städtebaulichen Gestaltungsmaßnahmen und auch Hochbauten, der Investitionen in Millionenhöhe von öffentlicher und privater Hand zugrunde liegen, hat ebenfalls zu einer Steigerung der Wirtschaftskraft beigetragen.

Unter Bürgermeister Lothar Christ nimmt eine effektive Wirtschaftsförderungs- und Arbeitsmarktpolitik einen herausragenden Stellenwert ein. So ist angesichts des Mangels an Gewerbeflächen eines seiner ersten Ziele eine konsequente Flächenvorratspolitik, um ansiedlungswilligen Betrieben und Unternehmen die Niederlassung in Losheim zu ermöglichen. Daneben soll auch durch die Schaffung neuer Wohnbaustellen den Menschen, die Arbeit in Losheim finden, die Möglichkeit geboten werden, mit Ihren Familien in der Hochwaldgemeinde ihren Wohnsitz zu nehmen.

Eine Gesamtschule mit Oberstufe, ein Akutkrankenhaus sowie eine ausreichende Versorgung mit Kindergartenplätzen stellen einen guten infrastrukturellen Rahmen für die Kommune dar.

Fünf, als staatlich anerkannte Erholungsorte prädikatisierte Ortsteile im Norden des Gemeindegebiets tragen dazu bei, dass Losheim am See das Image einer wirtschaftlich aufstrebenden und gleichzeitig in einer intakten Landschaft integrierten Gemeinde genießt.


Rechter Inhaltsbereich
Gemeinde Losheim am See © 2014